Max Clemens Kanal

Fahrradrally

Entlang des unvollendeten Kanals
Im 18. Jahrhundert plante Clemens-August I. von Bayern, Fürstbischof von Münster, eine Schiffsverbindung zwischen Münster und Holland, den Seehäfen an der Nordsee. Nach dem ersten Spatenstich 1724 waren jahrelang zwischen 800 und 1.500 Arbeitskräfte im Einsatz. Den vorläufigen Endpunkt bildete ab 1731 der „Clemenshafen“ am Frischhofbach in Neuenkirchen. Nach dem Weiterbau des Kanals durch den Nachfolger Max-Friedrich von Königsegg-Rothenfels um sechs Kilometer, war ab 1771 Maxhafen neuer Endpunkt des Kanals. Als dann, nach dem Wiener Kongress, im Jahr 1816 das Fürstbistum Münster endete, fiel das Münsterland an Preußen. Nach Übereinkünften zwischen Preußen und Holland und dem Wegfall drückender Zölle auf dem Rhein verlor der Handel auf dem Max-Clemens- Kanal jedoch an Bedeutung. Instandsetzungsarbeiten unterblieben, das Kanalbett verschlammte. 1840 wurde der Frachtverkehr eingestellt.

Heute finden Sie hier eine Radroute, die Sie durch wunderschöne Landschaften führt, Sie die Geschichte des Kanals erleben lässt und Sie auf bequeme Art und Weise von Wettringen nach Münster bringt.

Hier können Sie den Flyer herunter laden - Flyer Max Clemens Kanal

Start der Route

Sehenswertes

  • Kunst und Kultur

    Kunst und Kultur

    Kunst und Kultur wird im Steinfurter Land groß geschrieben. Viele interessante Museen, Führungen, Kunsthäuser usw. lassen die Herzen der Kulturliebhaber höher schlagen. Themen? Von...bis... Auf jeden Fall sollte für jeden etwas dabei sein. Stöbern Sie hier in unseren kulturellen Highlights der Region.

  • Historisches

    Historisches

    Alle Orte im Steinfurter Land können eine lange Geschichte erzählen, die weit in die Vergangenheit geht. Heute erinnern viele Baudenkmäler und historische Gebäude an eine längst vergangene Zeit und bringen in den Städten Tradition und Moderne zusammen. Auf seine Historie ist das Steinfurter Land stolz. Schauen Sie genau hin und Ihnen wird auffallen, dass unsere historischen Gebäude gehegt, gepflegt und somit nicht vergessen werden. Tauchen Sie ein in die Geschichte der Baukunst.

  • Gärten und Parks

    Gärten und Parks

    Das Münsterland und insbesondere das Steinfurter Land sind bekannt für ihre wunderschön angelegten und gepflegten Gärten und Parks. Viele kleine Oasen laden ein zum Entspannen, Entschleunigen und Energie tanken.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unterkünfte

    Unterkünfte

    Schauen Sie sich die von uns angebotenen Unterkünfte an.

  • Hofläden

    Hofläden

    Regional - Saisonal - Gut! Das versprechen unsere schönen Hofläden und unsere attraktiven Wochenmärkte. Stöbern Sie etwas und seien Sie herzlich eingeladen, den einen oder anderen Hofladen oder Markt zu besuchen, um unsere regionalen Köstlichkeiten kennen zu lernen und zu probieren.

  • Essen und Trinken

    Essen und Trinken

    Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen und was gibt es schöneres als sich nach einem Stadtrundgang oder einen Fahrradtour gemütlich in einem der gemütlichen Cafés oder Restaurants niederzulassen und es sich einfach gut gehen zu lassen.

Informationen

Streckenlänge: 34 km

Oberfläche:

  • xxx
  • xxx

Infoadresse:
Steinfurt Marketing und Touristik e.V.
Markt 2
48565 Steinfurt
Telefon: 02551 / 1383
Telefax: 02551 / 7326

Anschrift

Steinfurter Land Tourismus
Steinfurt Marketing und Touristik e.V.
Markt 2
48565 Steinfurt

SQD-Logo

Kontakt

Telefon: 02551 / 1383
Telefax: 02551 / 7326
info@steinfurt.de

Mo.-Fr.: 09:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 17:30 Uhr
An Marktwochenenden
12:00-17:00 Uhr

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen