Die wohl schönste Radroute im Münsterland

Radfahrer Senioren

Ein Radweg, zwei Flüsse, neun Orte. Durch neun liebenswerte Orte im nördlichen Münsterland und zwischen den Flüsschen Aa und Vechte führt diese facettenreiche Radtour durch historische Ortskerne, prächtige Parkanlagen und unberührte Natur, vorbei an ehrwürdigen Burgmannshöfen und beeindruckenden Windparks. Ein Radweg mit vielen Gesichtern, die Sie unbedingt kennenlernen sollten! Die komplette Route ist 140 km lang. 140 km, die sich lohnen! Egal ob auf der Suche nach Erholung, Kultur, Historie oder einfach reiner Natur - Sie können alles finden. Und wenn Sie Rast machen möchten, seien Sie herzlich willkommen in unseren vielfältigen Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben. Gastfreundlichkeit und Regionalität werden hier groß geschrieben. Erleben Sie Entschleunigung, Ursprünglichkeit und die schönste Region des Münsterlands.

Laden Sie sich hier den Flyer zur Tour herunter: Flyer Aa-Vechte-Tour DEUTSCH
Die GPS Tracks: KML | GPX

Tourenverlauf

Altenberge

Vom Altenberger Höhenrücken bietet sich den Besuchern der atemberaubende Rundblick auf das Münsterland, die Baumberge oder den Teutoburger Wald. Besonders attraktiv sind der Eiskeller der ehemaligen Brauerei Beuing und das Heimathaus Kittken mit Stening´s Scheune, dem dazugehörigem Speicher und Backhaus. Ebenfalls zum Bestaunen sind die Ausstellungsstücke im Schlepper- und Gerätemuseum. Altenberge verfügt außerdem über fünf barrierefreie Reitstationen mit Aufstiegsrampe und Leihrollstühlen. Die Wege sind extra breit und mit speziellen Sicherheitsschleusen an Straßenkreuzungen ausgestattet. Spaß für jedermann ist garantiert.

 

Laer

Laer hat sich den ursprünglichen Charakter eines Dorfes bewahrt. Mitten durch den Ort plätschert der Ewaldibach, der den zentral gelegenen Dorfteich speist. Hier finden sich viele romantische Plätze, die zum Verweilen einladen. Mit seinen idyllisch romantischen Pättkes ist Laer der ideale Ausgangspunkt für ausgedehnte Radtouren in die nähere und weitere Umgebung.

 

Horstmar

Quadratisch, sympathisch: Die Stadt ist mit ihrem viereckigen Grundriss einzigartig im Münsterland. Die historische Altstadt, mit vier von ehemals acht existierenden Burgmannshöfen, die sehenswerte gotische Hallenkirche und das „Alte Rathaus“ laden zu einem ausgedehnten Stadtrundgang ein. Der Stadtteil Leer bietet mit den beiden Wind- und Wassermühlen am Leerbach und „Jannings Quelle“, weitere Sehenswürdigkeiten. Bindeglied zwischen den beiden Stadtteilen ist das Naturschutzgebiet „Herrenholz“.

 

Schöppingen

Schöppingen mit den Ortsteilen Eggerode und Gemen lockt als fahrradfreundliche Gemeinde, Künstlerdorf, Kulturstätte und „Aussichtsturm“ in die Region.
Kein Wunder, stellt der Schöppinger Berg mit seinen 158 Metern Höhe die größte Erhebung im Westmünsterland dar. Von hieraus genießt man eine hervorragende Weitsicht bis weit in die Niederlande hinein. Ein Paradies für Radwanderer, Spaziergänger, Tagesgäste und Urlauber. Ob Naherholung, Kunst, Kultur oder Wallfahrt, ob auf historischen Pfaden unterwegs oder auf kulinarischer Entdeckertour – Schöppingen und seine Umgebung bieten jede Menge
attraktiver Ausflugsziele.

 

Metelen

Metelen, auch liebevoll das „Vechtestädtchen“ genannt, ist ein um den ursprünglichen Stiftsbereich gewachsener Ort, in dem heute fast 6.500 Menschen leben. Viele historische Gebäude, Kultur- und Naturdenkmäler erzählen von der über 1.125 jährigen Geschichte. Mühlen- und Sägewerksmuseum, Eisenbahnmuseum und Stiftskammer bergen Schätze des wirtschaftlichen und kulturellen Lebens Metelens. Die Pfarrkirche oder auch das Ackerbürgerhaus laden zum Verweilen in historischem Ambiente ein.

 

Ochtrup

Im Dreiländereck Münsterland-Niederlande-Niedersachsen begeistert die Töpfer- und Textilstadt Ochtrup mit idyllischen Fahrradrouten und malerisch-münsterländischer Parklandschaft. Sehenswürdigkeiten wie Töpfereimuseum, Bergwindmühle, Villa Winkel, Beltman-Bau, Stiftskirche Langenhorst, Wasserburg Haus Welbergen und Wall-anlagen machen Lust auf eine Stadtführung. Oder man entdeckt auf eigene Faust Ochtruper Geschichten mit den CultureCall®-Hörstationen und radelt gemütlich auf der „Bürgermeistertour“ die Sehenswürdigkeiten ab. Wissenswertes über das Töpferhandwerk und dessen besondere Eigenarten wie die Gefäßflöte Ochtruper Nachtigall und den Siebenhenkeltopf präsentiert das Töpfereimuseum. Windmüller der Bergwindmühle zeigen die eindrucksvolle Windmühlentechnik vergangener Zeiten. Zum Shoppen
laden Fachgeschäfte und das internationale Designer
Outlet Ochtrup mit Modemarken, Giebelhäusern und tollem Einkaufsambiente ein.

 

Wettringen

Die idyllische Lage Wettringens und das vielfältige gastronomische Angebot machen das Dorf zu einem beliebten Ziel für Radtouristen. Ein gut ausgebautes Radwegenetz macht Lust auf eine Radtour. Vom Ortskern aus kann man die Sehenswürdigkeiten Wettringens sowie die Radrouten der „Vechtetalroute“, der „100 Schlösser-Route“, der „Aa-Vechte-Tour“ und die „Hiärtken-Route“ gut erreichen. Insbesondere die Auen von Aa und Vechte, die Gegend am Rothenberg, das Naturschutzgebiet der Brechte und auch die Heideflächen am Haddorfer See bieten Ihnen schöne Aussichten in die Natur. Das Einkaufen in Wettringen macht Spaß. Der Einzelhandel und die Gewerbetreibenden bieten eine vielfältige Auswahl an Produkten.

 

Steinfurt

Die Kreisstadt Steinfurt ist mit ihren beiden charmanten Ortsteilen Burgsteinfurt und Borghorst doppelt liebens- und sehenswert. Burgsteinfurt besticht durch eine atemberaubende historische Kulisse, geprägt durch das Wasserschloss und beeindruckende alte Fachwerk- und Steinhäuser. Borghorst, eine ehemalige Hochburg der Textilindustrie, ist ein gemütlicher und authentischer Ort, zu dem sich ein Abstecher immer lohnt. Hier befindet sich auch das einzige Bauhausmuseum im Westen. Verbunden sind die beiden Ortsteile durch das „Bagno“, das im 18. Jhdt. als Lustgarten und exotische Gartenlandschaft errichtet wurde und heute ein wundervoller Park ist, in dem der älteste freistehende Konzertsaal Europas steht.

 

Nordwalde

Charmant und liebenswert: die Gemeinde Nordwalde.
Nordwalde bietet einiges für Freizeit- und Kulturbegeisterte, etwa den mittelalterlichen Bispinghof oder das ehemalige Rittergut „Haus Althaus“, dessen Reste mehr als beeindruckend sind. Ebenfalls immer einen Besuch wert: Die katholische St.-Dionysius-Pfarrkirche, in der eine prächtige Barockorgel zu finden ist, die seit dem Jahr 2000 sogar unter Denkmalschutz steht sowie das liebevoll ausgestattete Heimatmuseum gestattet Ihnen einen interessanten Blick in die Vergangenheit. Tipp: Die Nordwalder Biografietage sind einzigartig in Westfalen. Ein Besuch lohnt sich!

 

Attraktive Fahrrad-Veranstaltungen an der Route: Metelen

Der Einstieg in die Tour ist in jedem der Orte möglich und gleichermaßen reizvoll. Die Route ist in das dichte, münsterlandweite Radwegenetz eingebunden und das Routenpiktogramm in die rot-weiße Radverkehrswegweisung integriert und als Einschubschild  unterhalb der Zielwegweiser angebracht.
Erfahren Sie hier mehr über das Rundroutennetz : Radwege und Beschilderung im Münsterland

Den detailierten Tourenverlauf finden Sie in der Radwanderkarte BVA Radregion Münsterland Kreis Steinfurt
Herausgeber: Bielefelder Verlag (BVA)
Maßstab: 1:50.000
Preis: 7,95 Euro
ISBN: 978-3-87073-855-6

Individuell unterwegs oder pauschale buchen?

Finden Sie hier Ihre persönliche Unterkunft oder buchen Sie die Radtour als Pauschale: 
3 Übernachtungen mit Halbpension im Doppelzimmer incl. Lunchpakete und Gepäcktransfer
Touristinformation Metelen - Sendplatz 18 - 48629 Metelen - Tel: 02556-8941 - Pauschale anfragen

Eine bequeme Anreise ist mit der Bahn möglich in Ochtrup, Metelen, Altenberge, Nordwalde, Steinfurt oder
Bad Bentheim.

Fahrradvermietung und -Service an der Strecke

Logo

Kontakt

Steinfurter Land Tourismus 
Steinfurt Marketing und Touristik e.V.
Markt 2
48565 Steinfurt
Telefon: 02551 / 1383
Telefax: 02551 / 7326
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
9:30-12:30 Uhr und 
14:00-17:30 Uhr 

An Marktwochenenden zusätzlich Samstag und Sonntag
12:00-17:00 Uhr

Anschrift

Steinfurter Land Tourismus
Steinfurt Marketing und Touristik e.V.
Markt 2
48565 Steinfurt

SQD-Logo

Kontakt

Telefon: 02551 / 1383
Telefax: 02551 / 7326
info@steinfurt.de

Mo.-Fr.: 09:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 17:30 Uhr
An Marktwochenenden
12:00-17:00 Uhr

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen